23.03.2017

Info der 1. Beigeordneten vom 23.03.2017

Liebe Bürgerinnen und Bürger.

Vielleicht haben Sie sich gefragt, was sich am vergangenen Donnerstagabend im Feuerwehrhaus Schaafheim abgespielt hat?  Der Verwaltungsstab der Gemeinde sowie die Verantwortlichen der Feuerwehr Schaafheim haben auf Befehl des Brand- und Katastrophenschutzamtes eine Übung durchgeführt. Aufgabe war es, in dieser sogenannten Stabsrahmenübung einen fiktiven, großflächigen Stromausfall durchzuspielen. In diesem möglichen Katastrophenfall muss gewährleistet sein, dass die Arbeitsabläufe und Kommunikationswege zur Gefahrenabwehr und Notversorgung funktionieren. Teilnehmer waren außerdem noch ein Vertreter des Brand- und Katastrophenschutzamtes, unser Beigeordneter Otto Dillbahner und mehrere Mitarbeiter aus der Verwaltung und vom Gemeindebauhof. Die Übung dauerte von 18 bis 22 Uhr.

Diakonie und Dekanat  bieten eine Fortbildungsreihe für Interessierte aber auch bereits engagierte ehrenamtliche Begleiter in der Flüchtlingshilfe an. Von Anfang Mai bis Ende Juni gibt es Vorträge zum Thema Asylverfahren, rechtliche Grundlagen und Umgang mit Fremdheit. Die Teilnahme ist kostenfrei. Das sogenannten „Patenschaften“-Modell ist besonders geeignet, um durch Begleitung und persönliche Beziehungen die ersten Schritte in einer fremden Kultur erfolgreich zu meistern. www.menschen-staerken-menschen.de

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Durchstarten in die Selbstständigkeit“ bietet Manfred Bernhardt vom Verein „Die Wirtschaftspaten“ Beratung in Sachen Unternehmensgründung an. Die sogenannte „Dieburger Gründer- und Unternehmersprechstunde“ findet erstmals am Dienstag, 28. März 2017, ab 9.30 Uhr auf dem Hochschulcampus Dieburg statt. Pro Teilnehmer werden Termine je 60 Minuten vergeben. Anmeldung unter www.h-da.de/career/anmeldung oder 06151-1638034.

Wie bereits erwähnt, läuft zurzeit die Anmeldung für die  diesjährige Seniorenfahrt, die vom 18. – 21. Juli 2017 nach Nauders am Reschenpass in Österreich führt. Der Reisepreis beträgt 310,00 Euro pro Person. Für ein Einzelzimmer wird ein Zuschlag von 80,00 Euro erhoben. Herr Hübner nimmt Ihre Anmeldung an der Information im Schaafheimer Rathaus gerne entgegen. Die Reise beinhaltet die Übernachtung mit Halbpension im ****Hotel Post in Nauders. Freie Nutzung von Hallenbad, Sauna, Dampfbad und Kneippbecken gehören ebenfalls dazu. Inklusiv ist eine Fahrt im Bernina Express und Führungen in Meran.
Bürgermeister Hehmann wird diese Reise begleiten und freut sich auf schöne Tage mit den Senioren in den Tiroler Bergen.

Passend zum Frühlingsanfang kann ich Ihnen berichten, dass in nächsten Tagen auf den Friedhöfen die Wasserleitungen wieder in Betrieb genommen werden. Ebenso verhält es sich auch mit den Kleingärten. Sofern sie Besitzer oder Pächter eines Kleingartens sind, müssen Sie prüfen, ob Ihre Wasserhähne noch ordnungsgemäß funktionieren und diese gegebenenfalls schließen.

Bis vor ein paar Jahren war die Handwäsche des eigenen Autos in der heimischen Einfahrt ein gern gepflegtes Wochenendritual. Je nach Jahreszeit wurden Putzeimer, Waschmittel und Politur bereitgestellt und das Fahrzeug von all dem Dreck gereinigt, der sich darauf und darin angesammelt hatte. Doch wie sieht das heute mit der Autowäsche vor der eigenen Haustür aus? Auto, Felgen- oder gar Motorwäsche sind nur auf Flächen mit Ölabscheider erlaubt. Wer sein Auto in der Einfahrt oder gar auf unbefestigtem Untergrund wäscht, begeht eine Ordnungswidrigkeit oder je nach Menge des Abwassers und dem Grad der Verschmutzung sogar eine Straftat. Die Fahrt in die Waschstraße ist auf jeden Fall günstiger und sowieso umweltfreundlicher. Wer dennoch gerne selbst Hand anlegt, hat in vielen Waschanlagen in entsprechend präparierten Waschboxen die Möglichkeit seinen motorisierten Liebling selbst zu schrubben.  

Ihre
Erste Beigeordnete
Birgit Glorius

« zurück «
loading
loading