26.10.2017

Bürgermeister-Info vom 26.10.2017

Guten Tag,
sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger.

Herzliche Einladung zum Nachtwächter-Rundgang am Samstag, 4. November 2017. Wie war das mit den Stadtrechten für Schaafheim – wieso ist Schaafheim keine Stadt mehr? Wo lag das Schaafheimer Schloss – wer residierte darin?

Der 90-minütige Rundgang ist mit den Antworten zu diesen und vielen weiteren Fragen aus der Schaafheimer Geschichte gespickt. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich und die Teilnahme ist kostenfrei. Treffpunkt ist am Bürgerhaus Löwen hinter dem Rathaus um 19 Uhr. Die Strecke ist barrierefrei.

Im Sitzungssaal der Kulturhalle wurde ein versenkbarer Beamer an der Decke installiert. Die Kosten belaufen sich auf 5.922,00 Euro. Bei einer Belegung des Sitzungssaales steht dieser ab sofort zur Verfügung. Bitte sprechen Sie diesbezüglich unseren Hallenmeister, Herrn Wolfgang Hock, an.  

Beamer.JPG

Die Ausschreibung für die Erneuerung der Sicherheitsbeleuchtung in der Sport-, Kultur- und Mehrzweckhalle hat folgendes Ergebnis gebracht: Das günstigste Angebot lag bei 89.091,31  Euro. Die Fachfirma ist zurzeit in der Sporthalle am Werk und die Arbeiten dauern ungefähr 4 Wochen an.

Sicherheitsbeleuchtung.jpg

Die Straßenbauarbeiten rund um die Eichwaldschule und die Evangelische Kindertagesstätte sind bis auf kleine Restarbeiten abgeschlossen. Langstädter Straße und Wilhelmstraße sind ab sofort wieder für den Verkehr freigegeben. Im Zuge der Pflasterarbeiten wurden die Zugänge zu beiden Einrichtungen mit weit sichtbaren Pollern versehen, die den Fußgängern mehr Sicherheit verschaffen sollen.

Poller KiTa.JPG

Der Heerweg hat zwischen dem Neubaugebiet Rittersloch und dem Waldrand eine neue wassergebundene Decke erhalten. Die Strecke wurde auf 700 Metern für eine Auftragssumme von 28.758,73 Euro neu ausgebaut und ist nun mit dem Fahrrad gut zu befahren.

Auf Anregung der Jagdgenossenschaft Mosbach wurde der Bauernsee in Mosbach in der letzten Woche entschlammt. Über Jahrzehnte sammelten sich dort Blätter und Zweige an und verrotteten zu einem schwarzen Morast.

Organisiert durch unseren Förster Bernd Werne hat ein Bagger nun diesen Schlamm bis zur darunter liegenden Lehmschicht entfernt. Die so entstandene offene Wasserfläche bietet nun einen Lebensraum für viele Amphibien.

Bauernsee.jpg

In der nächsten Woche haben wir einen zusätzlichen Feiertag – 500 Jahre Reformation am 31. Oktober 2017. Jüngeren Zeitgenossen fällt zu diesem Datum eher der Begriff Halloween ein. Deshalb auch in diesem Jahr der Hinweis an Eltern, Jugendliche und alle anderen: Halloweenstreiche sind nur dann lustig, wenn es sich dabei nicht um Sachbeschädigung handelt und die kann bereits vorliegen, wenn rohe Eier an Hausfassaden landen. Ganz abgesehen davon, dass es sich hier um Nahrungsmittel handelt, die verschwendet werden. Daher die Bitte an die Erwachsenen: sprechen Sie die Kids darauf an, dass es für alle Scherze Grenzen gibt.

Vielen Dank und eine gute Zeit wünscht Ihnen
Ihr Bürgermeister
Reinhold Hehmann

« zurück «
loading
loading